aprilia-rsv550-prototyp

von in 125er, Aprilia, Konzeptbikes mit 1546 Views

Aprilia RSV550 Prototyp

Während Tests der neuen Aprilia RSV4R in Tuscony, hatten die Jungs von Hell for Leather die Gelegenheit, mit Aprilia Produkt Manager Francesco Polimeni, über die Gerüchte zu einem RSV550 Prototyp zu reden. Das Motorrad würde ein Aprilia RS Fahrwerk nutzen und von dem SXV/RXV V2 mit 550 cm³ angetrieben werden. Aktuell stehen die Chancen wohl nicht gut für den leichten Sportler. Sobald es mit der Konjunktur wieder aufwärts geht, könnte Aprilia das Projekt zur Serienreife führen.

Polimeni:

“Yes. It is a beautiful engine. In fact, we have a prototype at the factory…the RS125 chassis is, as you know, oversized and very robust. So we put the engine in that.”

Was bedeutet, dass das Chassis der RS125 sogar über Kapazitäten für den V-Twin Motor verfügen würde. Die Idee einer gemeinsamen Basis beider Modelle reift also nicht erst seit kurzem. Betrachtet man die Preise einer Aprilia RS125 wird deutlich, so richtig günstig würde die RSV550 auch nicht werden. Ein Nischenmotorrad für den begeisterten Hobbyracer, welchen nicht die schiere Power reizt. Dafür wäre das Material ab Werk wieder eine Alternative.

aprilia-rsv550-prototyp

Quelle: Hell for Leather, Bilder: Photoshop Montage