mr1-honda-cb750-1976

von in Naked Bike / Allrounder mit 3686 Views

1. Motorrad Rückblick: Honda CB750

Ein neue spontane Idee, ab sofort: der Motorrad Rückblickauf motorrad-news.com. Dabei werden euch in regelmäßigen Abständen verschiedene Motorräder aller Jahrgänge präsentiert. VonKlassik zu Retro und Modern. Laßt euch überraschen! Den Anfang macht ein Meilenstein in der Motorradgeschichte. Die Honda CB750.

Amazon Shopping Tipps
Motorrad Katalog 2018
Motorrad Grand Prix Kalender 2018
Valentino Rossi Kalender 2018
Werbung1. Motorrad Rückblick: Honda CB7501. Motorrad Rückblick: Honda CB7501. Motorrad Rückblick: Honda CB750

Ein Motorenkonzept, was bis heute die am meisten gebaute Bauform von Motorrädern darstellt: der Vierzylinder. 1969 war die Honda CB750 das erste massengefertige Motorrad, welches dieses Antriebskonzept erstmalig auf breiter Fläche und mit enormen Erfolg dem Kunden präsentierte. Den Erfolg sicherte Honda vor allem die gute Verarbeitung, die Zuverlässigkeit sowie der günstige Preis. Der Fünfgangmotor verfügte neben dem Kickstarter zudem über einen bequemen E-Starter. Der Motor war somit vor allem qualitativ anders als vergleichbares jener Zeit. Diese präsentierten sich vor allem als unzuverlässige, ölende und mit anfälliger Elektrik versehene Kapriosen. Nicht so die CB750. Typisch japanisch hat ihr vor allem die Qualität der vielen Komponenten das Überleben gesichert.

Maßgeblich daran beteiligt ist natürlich der Motor, welcher technisch mit seinen 736 cm³ Hubraum auf den Mehrzylinder-Rennmaschinen der 60er Jahre von Honda aufbaut. Unterschiede Rennsport/Serienbau finden sich dabei vor allem im Zylinderkopf. Während die Rennmaschinen 16 Ventile sowie 2 obenliegende Nockenwellen hatten, kommen in der Serienmaschine 8 Ventile sowie 1 obenliegende Nockenwelle zum Einsatz. Der Bohrungs-/Hubverhältnis betrugt je Zylinder 61 x 63 mm, wodurch die Baubreite des Motors gering ausfallen konnte. Dadurch verbesserte sich wiederum das Kurvenfahrverhalten.

Fahrwerksseitig bot die Honda genügsame Gebrauchsmotorradtechnik. Ein Stahlrohrrahmen mit Telegabel vorn sowie 2 Stoßdämpfern hinten waren damals up-to-date. Wie viele Motorräder der 60er und 70er Jahre war auch bei der CB750 der Motor stärker, als es das Fahrwerk eigentlich so richtig zuließ. Das Handling war nach damaligen Maßstäben trotz 230 kg vollgetankt gut und bot auch Tourerqualitäten. Mit ihrer Leistung sowie der Scheibenbremse vorn war Sie der Konkurrenz einen Schritt voraus. Dieses Konzept des Vierzylinder Reihenmotors in Perfektion getrieben hält bis zum heutigen Tag an.

1976er Honda CB750

mr1-honda-cb750-1976
Bildquelle

1969er Honda CB750

mr1-honda-cb750-1969
Bildquelle

2000er Honda CB750

mr1-honda-cb750-2000
Bildquelle

CB 750 Four
Hersteller: Honda Motor Co., Ltd.
Produktionszeitraum: 1969–1978
Klasse: Sport / Tourer
Motor: Viertaktmotor, OHC luftgekühlt,4-Zylinder, 4 Vergaser
Bohrung (mm): 61
Hub (mm): 63
Verdichtung: 9,0 : 1 (K7= 9,2 : 1)
Hubraum (cm³): 736
Leistung (kW/PS): 49,3 / 67 bei 8000 min-1
Drehmoment (Nm): 59,8 bei 7000 min-1
Kraftstoff: K0=mind. 95 ROZ (Super)K1-F3= mind. 91 ROZ (Normal)
Kraftstoffverbrauch: ca. 6,5 l/100 km
Getriebe: 5-Gang
Antrieb: Kette
Fahrwerk/Rahmen: Stahlrohr-Doppelschleifenrahmen/vorne Teleskopgabel /hinten Schwinge mit 2 Federbeinen
Bremsen: vorne 296-mm-Scheibenbremse-Einkolbenschwenksattelhinten 180-mm-Trommelbremse
Radstand (mm): 1455
Bereifung vorne: 3.25-19
Bereifung hinten: 4.00-18
Sitzhöhe (cm): ca. 81
Leergewicht (kg): 218
Gewicht fahrbereit (kg): 235
Zuladung (kg): 150
Tankvolumen (Liter): 18 incl. 5 Reserve
Vorgängermodell:
Nachfolgemodell: CB 750 K(Z)
Ähnliche Modelle: CB 750 F1+F2
Besonderheiten: Bike of the Millennium

Quelle: Wikipedia

  • Bleibe immer informiert - mit unserem Newsletter!

    Durch die Anmeldung im Blog Newsletter gibt es automatisch eine E-Mail in dein Postfach, wenn neue Artikel veröffentlicht wurden - kostenlos & jederzeit kündbar!

    E-Mail-Adresse eingeben ➟ "Abonnieren" klicken ➟ fertig

    Wir geben deine E-Mail-Adresse weder weiter, noch gibt es nervige Werbung von uns!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.