muench-tte1-1

von in Elektro / Hybrid, Rennsport mit 977 Views

MÜNCH präsentiert Elektromotorrad TTE-1

Im Rahmen der weltweit bedeutsamsten Solarmesse, der Intersolar 2010 in München (09. bis 11. Juni 2010), präsentiert das Racing-Team der traditionsreichen Motorradschmiede MÜNCH sein derzeit eingesetztes Elektromotorrad TTE-1. Die MÜNCH wird in der FIM E-Power WM eingesetzt. In der Gesamtwertung der Rennserie belegt das Elektromotorrad derzeit den 2. Platz und ist damit auf Erfolgkurs.

Thomas Petsch, Inhaber der MÜNCH MOTORRAD TECHNIK GmbH, erläutert dazu:

„Wir haben zuletzt beim Rennen auf dem Kurs im spanischen Albacete gezeigt, über welches Leistungspotenzial elektrisch angetriebene Motorräder verfügen und stellen damit unter Beweis, dass Rennsport Kraft und Verantwortung vereinen kann. Von jeher stehen MÜNCH-Motorräder für überragende Leistung. So waren MÜNCHs stets die stärksten Motorräder ihrer Zeit, und auch jetzt setzen wir mit unserem Elektromotorrad wieder Maßstäbe.“

Bei der aktuell eingesetzten Elektro-MÜNCH TTE-1 handelt es sich noch um das Vorjahresmodell. An einem neuen Motorrad für die Elektrorennserien der FIM und der TTX GP wird unter Hochdruck gebaut.

Das MÜNCH Racing Team startete in Albacete mit dem Prototyp TTE-1. Das Elektromotorrad hat unter diesen harten Testbedingungen bereits 2000 km abgespult. Dabei wurden außer den Reifen und Bremsen keine weiteren Teile ausgetauscht. Die verbauten Komponenten verrichten nun seit einem Jahr zuverlässig ihren Dienst. Die Münch TTE-1 hält auf allen bisher in diesem Wettbewerb gefahrenen Rennstrecken die Geschwindigkeitsrekorde.

Das nachfolgende Motorrad unter der Bezeichnung TTE-2 wird durch Gewichts- und Fahrwerksoptimierungen eine noch bessere Rennperformance erzielen können und auf der Rennstrecke auftrumpfen.

Quelle & Bilder: MÜNCH  MOTORRAD  TECHNIK  GmbH