Kawasaki Versys 2012 (1)

von in 2012, Kawasaki, Tourer / Sporttourer mit 2439 Views

Kawasaki Versys 1000 – Ab Januar 2012 im Handel

Was es über die Kawasaki Versys zu sagen gibt? Absolut breitbandig! Taugt für die große Urlaubsreise, bietet Spaß auf der Landstraße, ist auch mit einem zweiten Passagier ohne Klagen zu ertragen. Also wie sollte man so ein geniales Konzept verbessern?

Bleibt eigentlich nur noch die Leistung, wenn der Rest schon fast überall mit „Sehr gut“ abschneidet. Kawasaki hat es getan und kommendes Jahr steht nun die Versys 1000 bei den Händlern – wer den ersten Schrecken über die zusätzlichen zwei Zylinder verdaut hat, wird sicherlich auch mit der großen Versys seine Freude haben.

Kawasaki Versys 1000 – 2 x 2 macht immer noch 4

Statt des Paralleltwins (der für sich genommen eigentlich gar kein richtiger ist) traben nun 1.043 Kubikzentimeter Hubraum, verteilt auf vier Zylinder, an. Den Motor spendet die Z1000, eine gute Wahl, etwas improvisiert das alles – aber am Ende zählt doch wie sich die Versys 1000 fährt.

Und mit mehr Drehmoment im unteren und mittleren Drehzahlbereich zeigt sich der neu abgestimmte Motor in den geforderten Disziplinen Reise+Landstraße perfekt vorbereitet. Ebenfalls neu ist die Getriebeabstufung des Reihenvierzylinder. Die ersten beiden Gänge wurden kürzer, die oberen vier länger übersetzt.

Kawasaki Versys 1000 - Ab Januar 2012 im Handel

Dafür wird die Versys 1000 gebaut – Touren, am liebsten zu zweit.

Die Versys 1000 verfügt serienmäßig über die drei Betriebsarten umfassende Kawasaki Traction Control (KTRC), natürlich ABS und den Power-Modus. Dieser kappt bei Bedarf 70% Leistung, oder aktiviert diese wieder. Für lange Etappen am Stück sorgt der 21,5 Liter fassende Tank, das einstellbare Windschild, 220 Kilogramm Zuladung, ein serienmäßiger Gepäckträger und der laut Kawasaki komfortabelste Soziussitz der Marke. Wenn das nicht nach besten Bedingungen für einmal Nordkap und zurück klingt. Weitere Details sind gängige 17-Zoll-Räder, die aufrechte und unverkrampfte Sitzposition, lange Federwege sowie das an die kleinere Schwester angelehnte Design.

Kawasaki Versys 1000 - Ab Januar 2012 im Handel

Bequem wie die 650er soll die Kawasaki Versys 1000 sein.

Alle nötigen Informationen bietet das Multifunktions-Cockpit mit analogen Drehzahlmesser und dem LCD-Display für alles weitere wie Kraftstoffstandanzeige, Kilometerzähler, Zeituhr, Tageskilometerzähler (2x) sowie Anzeige des aktuellen und durchschnittlichen Kraftstoffverbrauchs, der verbleibenden Reichweite und der Außentemperatur. Beim Sparen des Kraftstoffes hilft bei moderater Fahrweise (unter 6.000 U/min-1, weniger als 30 Prozent Gas und nicht mehr als 160 km/h) der Economical Riding Indicator im Display.

Kawasaki Versys 1000 - Ab Januar 2012 im Handel

Nicht eben schön der Auspuff, dafür tief platziert für optionale Koffer.

Lieferbar ist die Kawasaki Versys 1000 ab Januar 2012 in den Farben Metallic Magnesium Gray (Grau) und Pearl Stardust White (Weiß). Preise stehen aktuell noch keine fest.

Quelle & Bilder: ampnet/jri