triumph-2010

von in Triumph mit 6936 Views

Triumph Motorräder 2010 vorgestellt

Triumph Scrambler 2010

Mit ihren zahlreichen stilistischen Anleihen stellt die Scrambler eine erfrischende Neuauflage jener legendären Triumph-Geländemotorräder dar, die in den Sechziger Jahren unter anderem durch Steve McQueen im Film „The Great Escape” zu Weltruhm gelangten.

Nur sehr wenige Motorräder können tatsächlich für sich in Anspruch nehmen, einzigartig zu sein. Doch die Triumph Scrambler zählt dank ihres authentischen Stylings ganz sicher dazu: Als moderne Interpretation zeitlosen Geschmacks zieht die Scrambler überall auf der Welt die Blicke auf sich.

Triumph Scrambler 2010 (3)

Triumph Scrambler 2010 (2)

Triumphs bewährter luftgekühlter Paralleltwin mit 865 cm3 Hubraum wird von einer Einspritzanlage versorgt, der 270 Grad Hubzapfenversatz liefert eine charakteristische Auspuffnote durch den auffälligen Doppelauspuff auf der rechten Seite. Der zur Verfügung stehende Military-Look Matt Khaki unterstützt wie die zweite Farbvariante Jet Black den kernigen, geradlinigen Charakter des Motorrades. 2010 kommt die Scrambler in den Genuss eines überarbeiteten Tachometers mit digitalem Kilometerzähler.

Triumph Scrambler 2010 (4)

Triumph Scrambler 2010 (5)

Die typischen Speichenräder mit den moderaten Stollenpneus verdeutlichen die Offroad-Herkunft der Scrambler ebenso wie die hochgelegten Schalldämpfer, Gabel-Faltenbälge und der zweckmäßige Einzelscheinwerfer. Der aufragende, breite Lenker fördert wie die hochgelegten Fußrasten die Manövrierbarkeit bei niedrigen Geschwindigkeiten und fügt sich harmonisch ins Gesamtbild ein. Angetrieben wird die Scrambler von dem bekannten Triumph-Paralleltwin mit Luftkühlung, hier 58 PS stark und mit 68 Newtonmeter Drehmoment versehen. Dieser Antrieb bürgt für eine durchzugsstarke und gleichförmige Charakteristik, gewürzt durch den bekannt fleischigen Twin-Ton.

Triumph Scrambler 2010 (1)

Für sämtliche Individualisierungswünsche hält Triumph eine komplette Zubehörpalette bereit, mit der sich die Scrambler in ein noch individuelleres Modell verwandeln lässt. Das Angebot reicht von praktischen Produkten wie einer Instrumentenabdeckung und einem optionalen Drehzahlmesser bis zur hochwertigen Zwei-in-Eins-Arrow-Auspuffanlage sowie einer Menge Optikoptionen.

Triumph Speed Triple 2010

Seit ihrer Premiere im Jahre 1994 genießt die Triumph Speed Triple einen uneingeschränkten Kultstatus. Den verdankt sie ihrem beispiellosen Mix aus bärenstarker Dreizylinder-Power, erstklassigem Fahrwerk und puristisch-aggressiver Attitüde.

Über die Jahre wurde sie kontinuierlich weiter entwickelt um ihren herausragenden Status als der ultimative „Streetfighter ab Werk“ zu sichern, und die aktuelle Speed Triple ist sicherlich die schärfste Variante bislang. Basis ihres ungeschliffenen Charakters ist natürlich der mächtige 1050er Triple mit Kraftstoffeinspritzung, der schon ab Leerlaufdrehzahl gewaltig viel Drehmoment liefert, in der Mitte richtig zur Sache geht und eine beeindruckende Spitzenleistung von 132 PS bei 9.250 U/min bietet. Das maximale Drehmoment von 103 Nm liegt bei 7.550 U/min an. Die verbesserte Abstimmung der zweiten Triumph-Generation des Keihin-Motormanagements sorgt für schnelleres Anspringen, runderen Motorlauf und reduzierten Kraftstoffverbrauch.

Triumph Speed Striple 2010 (1)

Ein verwindungssteifer Leichtmetall-Rahmen nimmt den Motor auf und verleiht dem Ganzen eine enorme Stabilität, die ausgeklügelte Fahrwerksgeometrie sorgt für leichtfüßige Neutralität bei unbeirrbarer Stabilität. Voll einstellbare Federelemente steuern ein perfektes Fahrverhalten bei, während die charakteristische Einarmschwinge für die unnachahmliche Optik sorgt. Zwei ovale hochgelegte Endschalldämpfer bilden das akustische Gegenstück zum typischen heiseren Ansaugschlürfen. Radial montierte Vierkolben-Festsattelzangen von Brembo, ein konischer Magura-Alulenker und formschöne Leichtmetall-Gussräder verleihen diesem Premium-Motorrad den letzten Schliff.

Triumph Speed Striple 2010 (3)

Die markante Silhouette der Speed Triple wird schon immer vom charakteristischen Doppelscheinwerfer dominiert, zu dem die Stummel-Schalldämpfer und das minimalistische Styling ausgezeichnet passen. Die 2010er Speed Triple bekommt ein überarbeitetes Cockpit für bessere Bedienung und cooleres Aussehen.

Speed Triples sind seit jeher bekannt für ihre Aufsehen erregende Farbgebung. Auch das 2010er Modell kommt in vier rassigen Alternativen: Jet Black, Fusion White, Blazing Orange und Matt Black.

Triumph Speed Striple 2010 (2)

Im umfangreichen Triumph-Originalzubehör für die Speed Triple findet sich unter anderem die beliebte Arrow 3–in-1-Racingkomplettanlage (ohne Straßenzulassung). Die Liste wird komplettiert durch verschiedene konische Lenkervarianten, einen Motorspoiler, die beliebte Flyscreen und eine Unmenge Kohlefaserprodukte sowie weitere kosmetische Zugaben wie die eloxierte Kühlerabdeckung.