BMW e-Scooter Konzept

von in BMW, Elektro / Hybrid, Konzeptbikes, Roller / Scooter, Unternehmen mit 2446 Views

Automobilhersteller fahren zweigleisig

Es gibt wenige Automobilhersteller, die auch Motorräder anbieten bzw. angeboten haben. Darunter BMW, Opel, Suzuki oder Honda. Die Erfolgreichsten in diesem Bereich sind aber wohl die BMW Motorräder. Erst auf der Internationalen Automobil-Ausstellung (IAA) 2011 in Frankfurt war ich dabei, als der bayrische Autobauer neben den Elektroautos i3 und i8 auch ein neues Konzept eines Elektro-Scooters vorgestellt hat. Man merkt also, BMW geht nicht nur in der Automobilszene den Weg der alternativen Antriebe, auch bei den Motorrädern soll es demnächst völlig emissionsfrei vonstattengehen.

Automobilhersteller fahren zweigleisig

Irgendwie gar nicht mehr so typisch langweilig, schwer und unattraktiv. Neben der junge Dame beeindruckt der BMW E-Scooter mit sportlicher Linie.

Somit geht BMW nicht nur im Automobilbereich den Weg der alternativen Antriebe, sondern auch bei den Motorrädern. Das BMW Motorrad Concept e stößt somit in den vor zwei Jahren eingeführten Bereich „Urban Mobility“. In Sachen Design spricht der E-Scooter die neue Designsprache und soll elektrisch, digital und dynamisch sein. Allerdings legte man nicht nur Wert auf das Design und dessen Qualität, sondern achte auf den emotionalen Dialog zwischen Mensch und Fahrzeug. Es geht bei BMW also nicht nur um die Funktionalität, sondern auch darum, Emotionen beim Fahrer zu wecken.

Automobilhersteller fahren zweigleisig

Mutig, mutig. BMW hat sich längst von der Optik "fliegender Ziegelsteine" verabschiedet.

Im Rahmen des elektrischen Motorrads griff man auf das Know-How der BMW Group zurück und präsentiert BMW i Hochvolt-Technologie (> 60 Volt) mit den höchsten Standards bei der Sicherheit. Mit großer Speicherkapazität der Batterie, ein intelligentes Batteriemanagement und die Energierückgewinnung will man den E-Scooter bei BMW alltagstauglich machen. Somit soll der elektrische BMW Scooter eine Reichweite von 100 Kilometern zurücklegen können. Doch nicht nur mit der Reichweite will man bei BMW punkten, auch Stadtautobahnen und im Zweipersonenbetrieb sollen Überholmanöver möglich sein. Auch dadurch soll das elektrisch angetriebene BMW Motorrad im Alltag bestehen.

Automobilhersteller fahren zweigleisig

Nichts mit Verbrennungsmotor - im Mitteltunnel trägt der E-Scooter sein Herz in Form von Akkus.

Auch das Aufladen spielt natürlich eine wichtige Rolle, und auch dort hat man bei BMW eine gute Nachricht. Über die typische Haushaltssteckdose lässt sich der BMW Scooter innerhalb von drei Stunden nach dem kompletten Entleeren der Batterie aufladen. Mittlerweile verschmelzen die Vorzüge des Motorrads im Übrigen mit denen des Autos. Ich denke da an die Einsitzer von Opel und VW. Hier gibt es zum Beispiel die Studien RAK e (Opel) sowie das 1-Liter-Auto L1 von Volkswagen. Nichtsdestotrotz zeigt der Trend bei Autos als auch bei Motorrädern zu alternativen Antrieben. Ob sich zum Beispiel Elektroautos oder E-Scooter durchsetzen, werden die nächsten Jahre zeigen.

Fabian